EMV-Kabelkanalsystem - Kabel und Leitungen sicher abgeschirmt

Der neue EMV-Kanal
Der neue EMV-Kanal

Die zunehmende Automatisierung führt zu einem verstärkten Einsatz von Elektronik und drahtlosen Kommunikationseinrichtungen. Damit einher geht die Zunahme von elektromagnetischen Risiken – bei gleichzeitig sinkenden Signalpegeln und steigender Empfindlichkeit von Bauteilen.

Wie lassen sich diese elektromagnetischen Risiken minimieren?

Basierend auf langjähriger Erfahrung hat PFLITSCH mit dem EMV-Kabelkanalsystem eine effiziente Lösung für anspruchsvolle Anwendungen geschaffen, in denen Kabel und Leitungen EMV-sicher geführt werden müssen.
Das Besondere am PFLITSCH-EMV-Kabelkanalsystem sind neben Materialauswahl und Materialstärke Schraubverbindungen, die im Abstand von maximal 50 mm entlang der Kanalkomponenten angebracht sind. Dadurch werden der Körper und der Deckel bzw. die Formteile sehr spaltarm mit dem Kanalkorpus verbunden. Folglich können nur wenige Störwellen ein- bzw. auskoppeln. Im EMV-Kanal verlegte Leitungen sind gegen Störungen von außen deutlich besser geschützt. Im Testlabor erreicht der PFLITSCH-EMV-Kanal eine magnetische Dämpfung von 18 dB. Im Vergleich zum Standard-Industrie-Kanal entspricht dies einem zweieinhalbfach höheren Wert.

Welche Vorteile bietet ein EMV-Kabelkanalsystem?

  • 18 dB magnetische Schirmdämpfung verglichen mit einer ungeschützten Verlegung von Kabeln und Leitungen
  • Zweieinhalbfach höhere Schirmdämpfung (8 dB) als der Standard-Industrie-Kanal
  • Optionaler EMV-Prüfbericht für die Dokumentation des Kunden
  • Komplette Dokumentation der Baugruppe, positionierte Stückliste erleichtert den Aufbau
  • Mit PFLITSCH-EMV-Kabelverschraubungen kombinierbar