Gitter-Kanal: offenes System mit hoher Flexibilität

Variable Kabelführung bei hoher Stabilität und Langlebigkeit

Befestigung des Gitter-Kanals auf dem Bodenstützfuß
Bodenstützfuß
Verbindung von zwei Gitter-Kanalstegen zur Realisierung einer Biegung
Verbindung für Gitter-Kanal

Der offene und stabile Gitter-Kanal bietet optimale Kabelführungslösungen in anspruchsvollen Branchen wie der Telekommunikation und Datentechnik, der Lebensmittelindustrie und der Chemietechnik sowie im Maschinen- und Anlagenbau. Das System ist zugelassen nach UL und DNV für Offshore.

Ihre Vorteile:

  • Offene, übersichtliche Leitungsverlegung
  • Sichere, sehr stabile und korrosionsfeste Konstruktion
  • Einfache Konfektionierung und Montage mit zwei Werkzeugen und zwei Verbindern
  • Leicht zu reinigen, gute Belüftung

Den Gitter-Kanal gibt es in den Querschnitten von 53 mm x 46 mm bis 620 mm x 110 mm in den Bauhöhen 60 mm und 100 mm, als Mini-Kanäle ab 40 mm x 20 mm in U-, C- und G-Form und als Flachgitter.

Einfache Konfektion und Montage

Der Gitter-Kanal aus bis zu 6 mm starken, verzinkten Stahl- oder Edelstahldrähten für besten Korrosionsschutz und eine hohe Stabilität lässt sich mit zwei Werkzeugen individuell konfektionieren: Die nicht benötigten Drähte werden einfach ausgeclipst. Mit Verbindern werden die Segmente verschraubt.

Mit einsteckbaren Biegeblechen und Radiusbegrenzern werden Kabel an Übergängen und Biegungen geschützt. Trennwände sorgen für eine übersichtliche Kabelführung und Montageplatten ermöglichen die Installation von Komponenten direkt am Gitter-Kanal. Dachförmige oder flache, aufgeclipste Deckel  – auch als Vollschutzvariante mit Seitenabdeckungen – schützen die Installation.

Ein umfangreiches Befestigungsprogramm mit Konsolen, Hängestielen, Trägern, Haltern, Stützfüßen und Montagsplatten sowie Werkzeuge ermöglicht eine rationelle und sichere Montage in allen Umgebungen.

Mehr Informationen zum Thema "Gitter-Kanäle" finden Sie hier.

Weiterführendes Informationsmaterial erhalten Sie in unserem Downloadbereich.