PFLITSCH Brandschutz-Kabelverschraubungen für die Bahnindustrie

Zertifizierte Sicherheit für Schienenfahrzeuge

Was macht eine Brandschutz-Kabelverschraubung aus?

Beim Brandschutz in Zügen geht es im Wesentlichen um zwei Kriterien:

Auf der einen Seite steht die Kontrolle über die Ausbreitung von Feuer und Rauch. Das heißt eine Kabelverschraubung muss dazu beitragen, die Wahrscheinlichkeit eines Brandausbruchs zu minimieren bzw. die Ausbreitung eines Feuers zu begrenzen. Dazu darf kein Feuer durch die Kabelverschraubung durchdringen.

Auf der anderen Seite darf sie im Falle eines Brandes nur ein Minimum an gesundheitsschädlichen Rauch- und Gasentwicklungen freisetzen.

Katalog Kabelverschraubung – 10 Brandschutz-Kabelverschraubungen
Katalog Kabelverschraubung – 10 Brandschutz-Kabelverschraubungen

pdf

1.6 MB

Datei herunterladen

Ihre Vorteile im Überblick

Kabelverschraubungen für die Bahnindustrie, die nach internationalen Brandschutz-Standards zertifiziert sind

Hohe Dichtigkeit mit den Schutzklassen IP 68 und IP 69 und überdurchschnittliche Zugentlastung

Kabelverschraubungen für den Innen- und Außenbereich, die extrem witterungsbeständig sind

Schutz gegenüber mechanischer Beanspruchung wie Steinschlag und Vibrationen

Zeit- und kostensparende Montage

Überdurchschnittliche Langlebigkeit und geringe Gesamtkosten über den gesamten Lebenszyklus

Warum ist der Brandschutz in der Bahnindustrie so wichtig?

Das Thema Brandschutz spielt innerhalb der Bahntechnik eine entscheidende Rolle, weil es um den sicheren Transport von Menschen geht. In Gefahrensituationen, gerade bei einem Feuer, müssen alle verbauten Komponenten einen zuverlässigen Beitrag zum Sicherheitskonzept leisten. Oberstes Ziel ist, dass Schienenfahrzeuge mindestens 15 Minuten betriebsbereit bleiben, um auch längere unterirdische Streckenabschnitte vor einer Evakuierung eines Zuges sicher verlassen zu können.

PFLITSCH Brandschutz-Kabelverschraubungen – geprüft und zertifiziert

Als Komponenten- oder Systemhersteller sind Sie für die einwandfreie Funktion Ihrer Bauteile verantwortlich – und als Bahnhersteller für den sicheren Transport von Menschen und Gütern. Vertrauen Sie den hochentwickelten Brandschutz-Kabelverschraubungen von PFLITSCH für den Einsatz in Neufahrzeugen und für die Instandsetzung. Diese erfüllen die vielfältigen und hohen Anforderungen der internationalen Bahnindustrie und versprechen Ihnen ein Höchstmaß an Zuverlässigkeit. PFLITSCH Lösungen werden kontinuierlich nach den aktuellen Normen geprüft und zertifiziert und sind für den uneingeschränkten Einsatz in Zügen – ob auf freier Strecke, im Tunnel oder Bahnhof – bestens geeignet. Damit geben wir Ihnen das gute Gefühl, immer auf der sicheren Seite zu sein.

Typische Anwendungsbereiche im Zug

Fahrgestell in Achs- und Schienennähe

Führung von Energie- und Datenleitungen

Kleine Systeme im Führerstand

Klimaanlagen

Stromabnehmer

Wagenübergänge

Brandschutz auf einheitlichem Niveau nach EN 45545

Zur Vereinheitlichung des Brandschutzes in Schienenfahrzeugen auf europäischer Ebene wurde die Norm EN 45545 eigeführt. Diese löst die unterschiedlichen nationalen Regelungen, wie beispielsweise die DIN 5510-2 in Deutschland ablöst und schreibt den Brandschutz in Schienenfahrzeugen, Bahnhöfen und Tunneln europaweit auf einem hohen Niveau fest. Um allen Aspekten eines umfassenden und wirksamen Brandschutzes gerecht zu werden, gibt es innerhalb der Brandschutznorm EN 45545 u. a. die Prüfung des Brandverhaltens EN 45545-2 und die Raumabschlussprüfung EN 45545-3, die für Kabelverschraubungen und andere Bauteile gelten.

Zertifizierungen sowie verbands- und herstellerspezifische Prüfungen

Beispiele für etablierte Brandschutz- Standards sind die Prüfungen der NFPA und des Fahrzeugherstellers Bombardier, die von PFLITSCH Brandschutz-Kabelverschraubungen in allen Punkten erfolgreich bestanden wurden.

  • Internationale Zertifikate: VDE, CSA und UL
  • NFPA 130 (National Fire Protection Association US)
    Gegenstand der Prüfung sind Entflammbarkeit, Rauchgasdichte und Rauchfreisetzungsraten
  • Bombardier SMP 800-C
    Geprüft wird hier das Materialverhalten bzw. die Entwicklung toxischer Materialausdünstungen der Dichteinsätze im Brandfall.

Die Brandschutz-Lösungen von PFLITSCH

Produkte von PFLITSCH zeichnen sich durch eine hohe Variantenvielfalt aus. Das kommt gerade beim Thema Brandschutz zum Tragen: je nach Anforderung können unterschiedliche Produktreihen in der Verkehrstechnik verbaut werden. 

blueglobe Brandschutz-Kabelverschraubungen

Unterschiedliche Ausführungen der blueglobe Brandschutz-Kabelverschraubungen ermöglichen ein vielfältiges Anwendungsspektrum: Die Brandschutz-Kabelverschraubung blueglobe mit Dichteinsatz aus T80s ist in den Größen M12 bis M63 in Messing und Edelstahl erhältlich. Als Brandschutz-Kabelverschraubung kombiniert die blueglobe TRI EMV-Schutz mit hervorragenden HF-Schirmdämpfungswerten und ist nach den aktuellen Brandschutznormen EN 45545-2 und EN 45545-3 erfolgreich getestet. Das Material T80s für die Dichteinsätze erfüllt die höchsten Anforderungen HL3 der EU-Norm für den uneingeschränkten Einsatz in Zügen. Mit ihrer Triangel-Feder erfolgt eine 360°-Kontaktierung zum Schirmgeflecht. Die blueglobe TRI Brandschutz-Kabelverschraubung setzt so Maßstäbe bei den Schirmdämpfungswerten. Optional ist die blueglobe TRI mit Dichteinsätzen aus Silikon S55 für Hochtemperaturbereiche sowie mit langem Anschlussgewinde erhältlich.

UNI Dicht Brandschutz-Kabelverschraubung

Die UNI Dicht Produktreihe zeichnet sich durch Merkmale wie hohe Schutzart, Betriebssicherheit und Langlebigkeit aus. In Abhängigkeit vom Anwendungsgebiet, wird der entsprechende Dichteinsatz ausgewählt und bietet somit ein Höchstmaß an Flexibilität. Erhältlich ist die UNI Dicht Brandschutz-Kabelverschraubung in Messing und Edelstahl (sowohl mit Standard- als auch mit Mehrfach-Dichteinsatz). 

Geteilte Systeme: UNI Split Gland und UNI FLANSCH

Dank spezieller Einfach- und Mehrfach-Brandschutzdichteinsätze können auch konfektionierte Kabel problemlos mit den geteilten Systemen UNI Split Gland und UNI FLANSCH verlegt werden. Diese sind im Rahmen der Feuerwiderstandsprüfung nach EN 45545-3 getestet worden. Somit ist der uneingeschränkte Einsatz von konfektionierten Kabeln in der Bahnindustrie möglich. Die UNI Split Gland gibt es in den Ausführungen Polycarbonat und Zinkdruckguss. Der UNI FLANSCH ist in Polyamid (PA) sowie in Zinkdruckguss verfügbar. Die geteilten Systeme von PFLITSCH zählen zu den besten und montagefreundlichsten am Markt – davon profitieren Kunden weltweit. 

Produktportfolio Brandschutz-Kabelverschraubungen

  • 1

Downloads

Branchenreport Bahnindustrie 22.07.19 Branchen
pdf 4.1 MB Herunterladen
Produktinformation Brandschutz-Kabelverschraubungen 06.07.20 Kabelverschraubung
pdf 1.5 MB Herunterladen

Zubehör und Werkzeuge

Als Vollsortimenter mit dem Anspruch, alles aus einer Hand zu bieten, wollen wir Ihnen nicht nur ein umfassendes Kabelverschraubungsprogramm zur Verfügung stellen. Um unser Leistungsangebot abzurunden, haben wir passend zu unseren Kabelverschraubungen eine umfangreiche Palette an Zubehör und praktischen Werkzeugen im Programm, die Ihnen das Arbeiten erleichtern und die Montageergebnisse optimieren.

Werkzeuge

Auch wenn viele PFLITSCH Produkte kein Spezialwerkzeug benötigen, so unterstützen wir Sie mit einem Sortiment an praktischen Werkzeugen, die Ihnen das Arbeiten erleichtern und helfen, das Montageergebnis zu optimieren.
Werkzeuge

Zubehör

Abgestimmt auf unsere Kabelverschraubungen UNI Dicht und blueglobe haben wir eine umfangreiche Palette an Zubehör- und DIN-Artikeln aus Metall und Kunststoff in allen Größen im Programm.
Zubehör

FAQ

Die Brandschutz-Kabelverschraubungen von PFLITSCH sind so ausgelegt, dass sie im Falle eines Brandes möglichst lange dem Feuer widerstehen, so dass es nicht durch die Verschraubung in den angrenzenden Raum dringen kann. Außerdem sind die Materialien so beschaffen, dass sie dabei ein Minimum an Rauch und toxischen Gasen freisetzen.

Grundsätzlich sollten Brandschutz-Kabelverschraubungen über eine hohe Dichtigkeit mit den entsprechenden Schutzklassen und über eine wirksame Zugentlastung verfügen. Da sie auch im Außenbereich von Zügen eingesetzt werden, müssen sie extrem witterungsbeständig sein und einen guten Schutz gegenüber mechanischer Beanspruchung wie Steinschlag und Vibrationen gewährleisten.

Je nach Anwendung ist auch eine wirksame EMV-Abschirmung erforderlich. Last but not least sollten sie auch noch eine zeit- und kostensparende Montage ermöglichen.

Die Anforderungen sind deshalb so hoch, weil im Falle eines Feuers in Zügen die Auswirkungen auf die Passagiere so gering wie möglich gehalten werden müssen. Im Gesamt-Sicherheitskonzept müssen also auch die Kabelverschraubungen ihren Beitrag leisten – so wie andere verbaute Komponenten auch.

Aufgrund des spezifischen Einsatzbereichs von Schienenfahrzeugen und ihrer bauartbedingten Eigenschaften hat jedes Schienenfahrzeug eine bestimmte Gefährdungsklasse bzw. -potenzial. Je höher die Gefährdungsklasse, desto strikter sind die Brandschutz-Anforderungen an die verwendeten Bauteile und Materialien.

Weiterführende Informationen

Kabelkanal

Sie interessieren sich auch für die vielfältigen Möglichkeiten unserer Kabelführungslösungen? Oder Sie sind auf der Suche nach einer konkreten Lösung für eine individuelle Kabelverlegung? In unserem Kapitel Kabelkanal erhalten Sie einen Überblick über alle Modelle und können sich über deren individuelle Vorteile informieren.

Kabelführung

Downloads

Sie suchen einen umfassenden Überblick über die Produkte und Leistungen von PFLITSCH? Aktuelle Kataloge und Prospekte von PFLITSCH finden Sie im Bereich Downloads als PDF-Dateien.

Downloads

Kontakt

Ganz gleich, ob Sie Fragen zu einem Produkt haben, einen Termin für ein persönliches Beratungsgespräch vereinbaren oder unsere Produkte live vor Ort erleben wollen – wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme.

Kontakt