Das UNI Dicht Baukastensystem von PFLITSCH –
so vielfältig wie Ihre Anforderungen.

Sie haben sie in der Hand – die passende Lösung für Ihren Einsatz

Dank seiner Variantenvielfalt lässt das PFLITSCH Kabelverschraubungssystem UNI Dicht keine Wünsche offen, wenn es um die Erfüllung internationaler Anforderungen an die industrielle Kabel- und Leitungseinführung geht. Ob Lösungen für den EMV- oder Ex-Schutz, Mehrfach-Winkel- und Flanschverschraubungen oder Kombinationen mit Wellrohren und Schutzschläuchen für einen sicheren Kabelschutz – dem Einsatz von UNI Dicht Kabelverschraubungen sind kaum Grenzen gesetzt. Stellen Sie einfach Ihre individuelle anwendungsorientierte Kabelverschraubung zusammenstellen und wählen Sie dabei aus einer Fülle von spezifischen Kriterien wie z.B. Anschlussgewinde, Biegeschutz, erhöhte Zugentlastung, Winkelverschraubungen, Abdichtung von Flachkabeln etc.

Katalog Kabelverschraubung – 5 UNI Dicht
Katalog Kabelverschraubung – 5 UNI Dicht

pdf

9.9 MB

Datei herunterladen

Die wichtigsten Vorteile des UNI Dicht Systems im Überblick

6.000 Einzelteile für 20.000 applikationsspezifische Kabelverschraubungen

Metall- und Kunststoff-Varianten

M4 bis M120 bzw. Pg 7 bis Pg 48 sowie NPT-, CTG- oder Zoll-Gewinde

Schutzart IP 68 (10 bar) und bis zu IP 69

EMV-, ATEX-, Schlauch-, Wellrohr- und Winkel-Verschraubungen

Reduzierte und erweiterte Bauformen

Materialien und Gewinde der Verschraubungskörper

Die UNI Dicht Kabelverschraubung besteht aus einem Verschraubungskörper und einem entsprechenden Dichteinsatz. Die Verschraubungskörper sind verfügbar in den Metallen Messing, Zink, Edelstahl, Aluminium und in den Kunststoffen PVDF und Polycarbonat. Außerdem bietet PFLITSCH Verschraubungskörper in unterschiedlichen Gewinde-Varianten:

  1. Metrisches Gewinde
  2. Pg-Anschlussgewinde (Panzergewinde mit 80° Flankenwinkel)
  3. Konisches NPT-Gewinde (National Pipe Thread – US-amerikanische Gewindenorm)
  4. Zylindrisches Whitworth-Zoll-Gewinde (das weltweit erste genormte Gewinde in Zoll)

Dichteinsätze – auch für besondere Kundenwünsche

Die Dichteinsätze für das UNI Dicht System fertigen wir aus den hochwertigen Materialien TPE, TPE-V und Silikon. Diese sind resistent gegen Chemikalien, sorgen für eine verbesserte Zugentlastung und erfüllen serienmäßig hohe Schutzarten bis zu IP 68 (bis 10 bar) bzw. IP 69. Auf Kundenwunsch stellen wir auch individuelle Dichteinsätze her. Dank unserer eigenen Fertigungsmethode können wir selbst Prototypen und Kleinserien zu wirtschaftlichen Preisen realisieren. Sie haben auch die Möglichkeit, geschlossene Dichteinsätze selbst mit Lochungen zu versehen. Neben den runden Lochungen produzieren wir auch Varianten für unterschiedliche Flach- oder Sonderkabel, beispielsweise für den ASi-Bus.

Mehrere Kabel sicher durch eine Bohrung einführen

Sie möchten aus Platz- oder Handling-Gründen mehrere Kabel sicher durch eine Bohrung in einem Gehäuse führen? Dafür müssen Sie lediglich den Standard-Dichteinsatz durch Typen aus dem UNI Mehrfach Programm ersetzen. Hierfür stehen verschiedene Lochbilder zur Verfügung, sodass sich unterschiedliche Kabeldurchmesser abdichten lassen.

Dichteinsätze für konfektionierte Kabel

Die Mehrfach-Dichteinsätze gibt es auch als geteilte Ausführung. Damit sind Sie in der Lage, Kabel abzudichten, die bereits mit Steckern oder Sensoren konfektioniert sind. Diese Bauteile führen Sie zuerst durch den Verschraubungskörper, bevor die Kabel von den zwei Hälften des Dichteinsatzes zuverlässig umschlossen werden. Für die gleiche Anwendung bieten wir die seitlich geschlitzten Dichteinsätze an: Durch den nach außen offenen Schlitz können Sie Kabel unkompliziert einführen.

Für ein Plus an Zugentlastung und Biegeschutz

Speziell für Anforderungen an eine hohe Zugentlastung und einen optimalen Biegeschutz bietet die UNI Dicht Serie eine ganze Reihe von abgestimmten Lösungen:

Erhöhte Zugentlastung inklusive

PFLITSCH Kabelverschraubungen verfügen bereits serienmäßig über Zugentlastungswerte, die der Norm EN 62444, Klasse A, entsprechen. Noch mehr Sicherheit durch erhöhte Zugentlastung bringen die Baureihen UNI Zug, UNI Klemm und UNI Biege Zug aus dem UNI Dicht Baukasten.

UNI Biegeschutz Dicht Kabelverschraubungen

Eine lange, konische Biegeschutztülle aus TPE verhindert bei diesen Kabelverschraubungen, dass die Kabel an der Biegestelle beschädigt werden. Die Tülle liegt fest am Kabel an und hält zudem äußere Einflüsse, wie z. B. UV-Strahlung und aggressive Medien, von dem unter Biegestress stehenden Kabelabschnitt fern. Zur einfacheren Montage kann die Tülle aufgeweitet werden, um das Kabel leichter durchschieben zu können.

UNI Zug mit integrierten Spannbacken

Bei der UNI Zug bestehen die Dichteinsätze aus TPE und TPE-V mit integrierten Klemmkörpern aus PA, die wie ein Spannfutter wirken und Zugkräfte bis über 200 N am Kabel vibrationsfest abfangen.

UNI Flex für noch mehr Biegeschutz

Mit einer speziell gewendelten Edelstahlfeder mit progressiver Kennlinie optimiert die UNI Flex die Verteilung der Biegebeanspruchungen des Kabels. Auf etwa 10 cm Länge fängt diese Kabelverschraubung selbst hohe dynamische Biegebelastungen am Kabeleintritt sicher ab.

UNI Klemm mit Bügelschellen

Mit zwei Bügelschellen an der Druckschraube erlaubt Ihnen die UNI Klemm Kabel sicher zu fixieren. Dabei werden Zugkräfte bis über 500 N abgefangen. Die UNI Klemm entspricht damit der in der Norm EN 62444 geforderten „Ausführung B“.

UNI Biege Zug – die perfekte Kombination

Eine nützliche Variante ist die UNI Biege Zug Kabelverschraubung. Ihr Dichteinsatz ist mit Spannbacken für eine vibrationsfeste Zugentlastung ausgestattet und verfügt zusätzlich über eine angespritzte große Tülle, die das Kabel sicher vor dem Abknicken schützt, beispielsweise bei Industrie-Steckverbindern.

Ausgewählte UNI Dicht Produkte

UNI Dicht Erweitert

Polycarbonat, Farben: Grau (RAL 7035), Schwarz (RAL 9005)
Metrisches Anschlussgewinde nach EN 60423
Schutzart IP 68 bis 10 bar, Type 4X
Zugentlastung bis Klasse A, EN 62444

CE konform CRUUS zertifiziert RoHS konform

UNI Dicht Erweitert

UNI Dicht Erweitert

PVDF, Farben: Transparent, Blau (RAL 5015), Schwarz (RAL 9005)
Metrisches Anschlussgewinde nach EN 60423
Schutzart IP 68 bis 10 bar
Zugentlastung bis Klasse A, EN 62444

CE konform Konstruiert nach den Vorschriften des VDE RoHS konform

UNI Dicht Erweitert

Download

Anwenderbericht Cloos
19.07.19
Branchen
pdf
2.8 MB
Anwenderbericht Lenord und Bauer
19.07.19
Branchen
pdf
2.4 MB
Anwenderbericht Koch
19.07.19
Branchen
pdf
2.2 MB
Anwenderbericht Alstom
19.07.19
Branchen
pdf
2.6 MB