Keyvisual Kabelverschraubung

Bei der EMV-Sicherheit von Anfang an alles richtig machen: mit der blueglobe TRI

Kabelverschraubung blueglobe TRI
blueglobe TRI

Die zunehmende Automatisierung, neue Formen der Energieerzeugung, die Elektromobilität und empfindliche elektronische Systeme erhöhen das Risiko für Störungen durch elektromagnetische Strahlung. Doch im Produktionsalltag werden oft kostengünstige Lösungen ohne EMV-Schutz eingesetzt. Die Folge: Bei einer Störung wird die Fehlersuche zum kostspieligen Abenteuer. Das können Sie vermeiden, indem Sie von Anfang an alles richtig machen.

blueglobe TRI: zuverlässige EMV-Sicherheit – schnell und einfach montiert.

Mit der blueglobe TRI von PFLITSCH haben Sie die EMV-Sicherheit Ihrer Anlagen und Komponenten zuverlässig im Griff. Dabei überzeugt sie nicht nur mit einer hohen Schirmdämpfung, sondern auch mit einer einfachen, schnellen und prozesssicheren Montage, die Zeit und Geld spart.

Der Schlüssel zu ihrer wirksamen EMV-Sicherheit liegt in der Triangel-Feder, mit der die blueglobe TRI überragende Schirmdämpfungswerte erreicht. Die Triangel-Feder passt sich präzise dem zu montierenden Kabel an, dabei baut sie eine 360° Kontaktierung zum Schirmgeflecht auf und schützt so zuverlässig vor elektromagnetischer Strahlung.

Für die Montage wird das Kabel nach Freilegung des Schirmgeflechts einfach durch die blueglobe TRI geschoben. Die Triangel-Feder legt sich nun um das Schirmgeflecht und sorgt für eine großflächige Kontaktierung, ohne dass die Druckschraube angezogen werden muss. Die Konstruktion der Feder verhindert ein Verhaken im Geflecht – auch bei der Demontage.

Kabelverschraubung MAZ Blueglobe TRI

 

Technische Daten

  • Material: Messing und Edelstahl
  • Einsatztemperatur: -40 °C bis 130 °C / Hochtemperaturvariante: -55 °C bis 180 °C 
  • Schutzart: IP 68 (bis 15 bar), IP 69K, Typ 4X
  • Größe: M12 bis M85
  • Ausführungen: mit metrischem Standardgewinde und mit 15 mm langem Anschlussgewinde

Anwendungsgebiete:


Vorzüge auf einen Blick


Geprüfte Zuverlässigkeit: Cat. 7A -Anforderungen

Mit ihrer Triangel-Feder erfolgt eine 360°-Kontaktierung zum Schirmgeflecht. Damit kombiniert sie hervorragende HF-Schirmdämpfungswerte und leichte Montage mit den anderen Systemmerkmalen der Kabelverschraubung, die deutlich über der EN-Norm 62444 liegen. Werden bei Cat. 7A-Anforderungen gemäß DIN IEC 61156-5 bis 1.000 MHz mindestens 60 dB gefordert, erreicht die blueglobe TRI mit 65 dB bis über 100 dB deutlich bessere Werte. Selbst im hohen Frequenzbereich bis 2,5 GHz sind es typischerweise min. 50 dB. Außerdem verfügt die Kabelverschraubung über eine sehr hohe Stromtragfähigkeit.

Das komplette Produktprogramm finden Sie in unserem Katalogkapitel blueglobe und in unserem Downloadbereich.

Produktsuche

 

Finden Sie die passende blueglobe TRI und fordern Sie ein persönliches Angebot an:

Produktsuche

EMV-Kabelverschraubungen von PFLITSCH im Einsatz: vom autonomen Fahren bis hin zum Rennsport

Viele Kunden greifen bereits heute auf EMV-Kabelverschraubungen von PFLITSCH zurück. Im Rahmen zweier studentischer Projekte vertrauen die Konstrukteure auf die Vorzüge der blueglobe TRI von PFLITSCH.
An der TU München wurden die Kabelverschraubungen in einem autonom fahrenden Fahrzeug namens muc018 (Munich Urban Concept) und an der TU Wien in einem Rennwagen verbaut. Beide Fahrzeuge nehmen an internationalen Wettrennen teil und sicherten sich beste Platzierungen in unterschiedlichen Disziplinen. Beiden Projekten gemeinsam war, dass die Elektronik vor elektromagnetischen Störungen geschützt werden musste – daher entschied man sich für den Einsatz der blueglobe TRI, die Kabel dank der Triangel-Feder zuverlässig abschirmt und so einen wichtigen Beitrag zum störungsfreien Betrieb der Fahrzeuge beitrug.

Video "PFLITSCH EMV-Kabelverschraubungen"

 

Jetzt den richtigen Ansprechpartner finden

National            Österreich          International

Artikel hinzugefügt. Zum Warenkorb