Keyvisual Kabelverschraubung

EMV-Kabelverschraubung von PFLITSCH

Einfache und sichere Montage

UNI-IRIS EMV-Kabelverschraubung
EMV-Kabelverschraubungen UNI-IRIS

Die zunehmende elektromagnetische Strahlung und die steigende Empfindlichkeit von Elektronikbauteilen bringt es mit sich, dass Kabelverschraubungen im Schirmungskonzept eines Systems eine wichtige Rolle spielen. In den Baureihen UNI Dicht und blueglobe bietet PFLITSCH ein abgestuftes EMV-Programm für EMV-Anwendungen bis Cat. 7A.

Für den internationalen Einsatz erfüllen die beiden PFLITSCH-Kabelverschraubungen internationale Standards wie VDE, UL, CSA und EAC. Auch die europäischen und weltweiten EMV- und ATEX-Normen werden sicher erfüllt.

Bei EMV-Kabelverschraubungen wird die elektrische Schirmwirkung im Wesentlichen von folgenden Merkmalen bestimmt:

  •  Leitfähigkeit der Materialoberflächen
  •  Übergangsimpedanz zwischen Kabelschirm/Kontaktelement
  •  Übergangsimpedanz zwischen Kontaktelement/Gehäusewand
  •  Übergangsimpedanz zwischen Kabelverschraubungsgehäuse und Montageplatte

Der Montageaufwand einer EMV-Kabelverschraubung ist abhängig von dem Aufbau der EMV-Verschraubung und erfordert ein sorgfältiges Vorgehen. PFLITSCH geht einen anwenderfreundlichen Weg und garantiert eine schnelle und unkomplizierte Montage. Die EMV-Kabelverschraubung der blueglobe-Baureihe lässt sich einfach montieren. Der Kabelmantel braucht lediglich an der Kontaktstelle entfernt zu werden. Ist das Schirmgeflecht freigelegt, lässt sich das Kabel einfach durch die Kabelverschraubung schieben. Die Triangelfeder legt sich sofort sicher um das Schirmgeflecht. Durch die Bauform der TRI-Feder ist ein Verhaken im Geflecht sowohl bei der Montage als auch bei der Demontage ausgeschlossen.

Technische Daten

Anwendungsgebiete

Von der Standardlösung bis zum Spezialprodukt. Für Kabel und Leitungen mit Schirmung.

  • Bahnindustrie
  • Chemische Industrie/Öl und Gas
  • Elektroindustrie
  • Lebensmittel- und Pharmaindustrie
  • Maschinen- und Anlagenbau/Sonderfahrzeuge
  • Telekommunikation

Prüfnorm

Die PFLITSCH-Kabelverschraubungen zeichnen sich durch eine hohe Schirmdämpfung aus. Die Schirmdämpfung ist ein Maß für die Qualität eines Schirms bezogen auf die elektromagnetische Verträglichkeit. Diese Eigenschaft spielt auch im Falle einer EMV-Kabelverschraubung eine wichtige Rolle. PFLITSCH hat zur Ermittlung der Schirmwirkung ein Messverfahren entwickelt, das die Qualität der Abschirmung über den frequenzabhängigen Spannungsabfall an der Kabelverschraubung ermittelt.

Das KoKeT-Messverfahren (Koaxial Kelvin Tube) erlaubt Messungen nach IEC 62153-4-10 von geschirmten Kabelverschraubungen bis zu einer Größe von M85.

EN-Normen

VG-Normen

Sicherer Kabelschutz schließt wirksame EMV-Abschirmung ein

Ein wirksamer EMV-Schutz schließt die Kabelverschraubung mit ein. Das gleiche gilt aber auch für den Kabelschutz. Sonst droht eine Lücke in der EMV-Abschirmung, in die elektromagnetische Störungen eindringen können und die Prozesssicherheit gefährden. An einer ganzheitlichen Lösung führt hier kein Weg vorbei.

PFLITSCH ProTect EMV für lückenlose Sicherheit

Wenn Sie sicherstellen wollen, dass Ihr Kabelschutz einen wirksamen Beitrag zur lückenlosen EMV-Abschirmung leistet, ist PFLITSCH ProTect die erste Wahl. Diese innovative Lösung basiert auf dem bewährten Kabelschutzsystem PFLTISCH ProTect und kombiniert die Vorteile eines sicheren Kabelschutzes mit einer wirksamen EMV-Abschirmung. Mehr Informationen über die verschiedenen Ausführungen und ihre Anwendungsgebiete finden Sie hier.

Welche Kabelverschraubung kommt beim Thema EMV zum Einsatz?

Schnell und einfach die passende EMV-Kabelverschraubung für Ihre Anwendung finden:

1. Sie ermitteln die Anforderungen, welche die EMV-Kabelverschraubung entsprechend Ihres individuellen Anwendungsfalls erfüllen soll.

2. Anhand dieser Anforderungen und Mithilfe des übersichtlichen Selektionscharts finden Sie die passende EMV-Kabelverschraubung.

3. Über die PFLITSCH-Produktsuche für Kabelverschraubungen fordern Sie mit wenigen Klicks Ihr persönliches Angebot an.

Produktsuche

Anwenderbericht: Kabelmanagement in der Bahntechnik

Die internationale Schienenverkehrstechnik stellt höchste Anforderungen an Systeme und Komponenten, da diese kontinuierlich Wind und Wetter, Staub, Steinschlag und Vibrationen ausgesetzt sind. Außerdem müssen Loks und Waggons über einen sehr langen Zeitraum zuverlässig funktionieren – weltweit. Im Zuge der steigenden Digitalisierung kommt auch der EMV-Sicherheit eine hohe Bedeutung zu. Für Züge z. B. in Sibirien erwarten die Bahnbetreiber, dass Komponenten Tiefsttemperaturen bis -50 °C aushalten. Die hochwertigen PFLITSCH-Produkte sind daher in vielen Zügen zu finden und erfüllen bereits jetzt die strengen Brandschutz-Anforderungen nach EN 45545-2.

PFLITSCH EMV-Kabelverschraubungen

Downloads

Artikel hinzugefügt. Zum Warenkorb